Skip to content
La Table d'Eve

Warum hausgemachtes Brot besser schmeckt als gekauftes Brot

Brot ist ein sehr einfaches Grundnahrungsmittel, das normalerweise mit einem Teig aus Wasser und Mehl zubereitet wird, normalerweise nur durch Backen. Seit der Antike ist es in den meisten Teilen der Welt ein sehr wichtiges Lebensmittel. Der frühe Mensch benutzte einfache Werkzeuge, um das Brot zu machen. Ausgehend von einem sehr einfachen Teig mit einer Frucht oder zwei Früchten sind Brote heute Multi-Früchte, Multi-Mehl, Multi-Formen und viele andere Formen. Die Grundzutaten für die Brotherstellung sind Mehl, Wasser, Hefe, Zucker und Salz. Dieses Rezept erfordert normalerweise Buttermilch und Eier.

So backen Sie Brot

Wenn Sie ein Brot machen müssen, beginnen Sie mit insgesamt 12 Tassen Allzweckmehl, genug für ein ganzes Brot. Verwenden Sie einen Holzlöffel, um die trockenen Zutaten vorsichtig in das feuchte Allzweckmehl zu mischen. Kneten Sie die Mischung, bis sie glatt und elastisch wird, wickeln Sie sie dann in eine Plastiktüte und frieren Sie sie etwa eine Stunde lang ein. Heizen Sie Ihren Backofen vor und heizen Sie Ihr heißes Wasser vor, während Sie Ihre Brotbackausrüstung vorbereiten.

Sobald Sie Ihre gefrorene Mischung aufgetaut haben, müssen Sie Ihre Brotzutaten untermischen. Beginnen Sie, indem Sie die trockenen Zutaten in die feuchte geben. Fügen Sie die Hefe hinzu und mischen Sie gründlich. Nachdem alle Zutaten gemischt sind, besteht der nächste Schritt darin, den Teig zu kneten. Mischen Sie die Teigzutaten gründlich und bedecken Sie den Teig mit einer Plastiktüte oder einem Bandt, damit er nicht aufsteigt. Wenn Sie ihn aus dem Ofen nehmen, kann er gebacken werden.

Den Ofen nicht vorheizen

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Ofen nicht vorheizen, während Sie dieses Brot machen. Lassen Sie es stattdessen fünf Minuten lang auf einem kalten Ofenboden vorheizen, bevor Sie es backen. Dadurch können die Zutaten aufgehen und sich mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, dicken, goldbraunen Laib verbinden. Es sollte auch darauf geachtet werden, die Zutaten nicht zu lange zu kochen, denn je länger sie kochen, desto härter wird ihr Gluten. Wenn die Zutaten gekocht sind, sollten sie abgekühlt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.

Nachdem Sie das zweite Mal ein Brot gemacht haben, testen Sie es sorgfältig, um festzustellen, ob es perfekt herauskommt. Wenn nicht, stellen Sie es für weitere fünfzehn Minuten wieder in den Gefrierschrank, damit die Hefezellen wieder zum Leben erweckt werden. Nach dem Backen sollte das Brot jedes Mal perfekt herauskommen. Ihre Brotrezepte werden jedes Mal, wenn Sie ein Brot backen, perfekt herauskommen.

Diese einfachen Anweisungen machen hausgemachtes Brot interessanter zu essen und köstlicher zu schmecken. Denken Sie daran, die besten Zutaten zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie besser Brot machen können, können Sie mit verschiedenen Mehlen experimentieren, um hausgemachte Brotrezepte noch interessanter und schmackhafter zu machen.